Am Donnerstag unternahm die Physik-AG eine Exkursion zur Universität nach Duisburg. Hier fand der alljährliche Wettbewerb "freestyle physics" statt, an dem auch drei Teams vom IKG teilnahmen. Celine Olesch und Finn Schürmann aus der 6c, Torben Volkery und Malte Jenkes aus der 9c und Julian Lücking und Philipp Erdbrügger aus der 10 EF hatten Wasserraketen konstruiert, deren Ziel es war möglichst lange in der Luft zu bleiben. Dazu wurden leere PET-Flaschen mit Wasser gefüllt und mit einem Druck von 5bar "aufgepumpt". Nach dem Rückstoßprinzip der Physik und dem Betätigen eines Auslösemechanismusses entwich das Wasser durch die Flaschenöffnung und die Rakete schnellte in die Höhe.
Dieses gelang allen drei Gruppen mustergültig, wie auch im Video zu sehen! Um die Verweildauer in der Luft zu erhöhen, bauten zwei Gruppen einen Fallschirm mit an die Flasche, jedoch war es leider bei beiden Gruppen so, dass sich dieser nicht bzw. zu spät öffnete. Eine Platzierung unter den Top 3 war somit nicht mehr möglich. Trotzdem kamen alle Gruppen des IKG unter die Top 20 und das bei über 120 teilnehmenden Gruppen - eine tolle Leistung!

Nächste Termine

Fr., 21. September
"Wander 'n' Wonder"
Di., 25. September bis 2. Oktober
IKG-Schüler in Genf
Mi., 3. Oktober
Tag der Deutschen Einheit
Do., 4. Oktober
19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Schulpflegschaft
Sa., 6. Oktober
Ehemaligenkonzerte, -veranstaltungen und -fete
Mo., 8. Oktober
18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Schulkonferenz
Di., 9. Oktober
18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Vorstellung der weiterführenden Schulen
Mo., 15. Oktober bis 27. Oktober
Herbstferien 2018 Nordrhein-Westfalen

Wer ist Online?

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online