banner_10.jpg

Unsere Schule

Beratungsangebot

 

Beratungsfoto

 

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

                                                                                              Johann Wolfgang von Goethe

 

 

Als Beratungsteam unterstützen wir Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern und Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer pädagogischen und beratenden Arbeit.

Wir helfen z. B. bei                                                                 

 

  • Unstimmigkeiten in der Klasse,
  • schulischen Problemen der Schülerinnen und Schüler
  • schwierigen Situationen der Schülerinnen und Schüler innerhalb der Familie,
  • Streitigkeiten zwischen Schülerinnen und Schülern,
  • individuellen Problemen einzelner Schülerinnen und Schüler.

 

    

 

Gemeinsam mit den Ratsuchenden versuchen wir Handlungsmöglichkeiten und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Vertraulichkeit und Freiwilligkeit sind die wesentliche Basis für unsere Beratungstätigkeit.

 

 

 

 Als Team arbeiten wir eng mit der Beratungsstelle für Schul- und Familienfragen in Minden und anderen außerschulischen Einrichtungen zusammen.

 

Bei Bedarf vermitteln wir gern weitergehende Hilfsangebote.

 

 

 

 
         

                                                              

Kontakte

 

Beratungslehrerinnen

 

   

 

Sandra Höner zu Siederdissen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

05731 3006829

 

 

odermann

 

 

Elke Odermann

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

05731 3006829

 

 

 

 

 

 Anne Vonhören

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

05731 3006829

 

     

 

Schulsozialarbeiter

 

 

 

 

Andreas Huch

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

05731-3005159

0151-62827051

 

 

 

 

Weitere Beratungsstellen

 

Beratungsstelle für Schul- und Familienfragen für den Kreis Minden-Lübbecke

Portastr. 9

32423 Minden

Telefon 0571/807-12000

http://www.minden-luebbecke.de/Aktuelles/Beratungsstelle-für-Schul-und-Familienfragen

 

 

Fachstelle für Suchtprävention

Mareike Awolin
Telefon: +49 571 82854 12

http://www.minden-luebbecke.de/Service/Drogenberatung/Fachstelle-Suchtprävention

 

 

Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen

Wildwasser Minden e.V.

Weberberg 2

32423 Minden

Telefon 0571/87677

http://www.wildwasser-minden.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Fachberatung für Jungen und junge Männer mit sexuellen Gewalterfahrungen

mannigfaltig Minden Lübbecke e.V.

Simeonstr. 20

32423 Minden

Telefon 0571/8892684

http://www.mannigfaltig-minden-luebbecke.de/

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Fragen zur Handy- und Mediennutzung

Verbraucherzentrale NRW e.V., Beratungsstelle Minden

Portastraße 9

32423 Minden

Telefon: 0571 38637901

http://www.meine-verbraucherzentrale.de/DE-NW/emailberatung

 

 

Fragen zur Sexualität, Partnerschaft, Schwangerschaft und Verhütung

Pro Familia

Stapenhorststraße 5

33615 Bielefeld

Telefon: 0521 124073

http://www.profamilia.de/

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zu den Kontaktinformationen

Studien und Berufsorientierung — aktuelle Informationen

 

 

Hier sind alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten zum Thema „Berufs- und Studienorientierung“ zu finden.
Für Kontaktinformationen und die Konzeptbeschreibung der Berufsberatung am IKG klicken Sie bitte hier.

 Linkliste Hier finden Sie wichtige Links zum Thema Berufsorientierung

NEU!! Sprechstunde: dienstags, 3. Stunde (9:50-10:35 Uhr in A224) 

Sekundarstufe I

Auch im  Schuljahr 2016/17 nimmt unsere Schule an dem landesweiten Programm„Kein Abschluss ohne Anschluss — Übergang Schule — Beruf in NRW“ (kurz KAoA) teil. Es enthält viele Standardelemente, die unsere Schülerinnen und Schüler bei ihrem Berufsfindungsprozess unterstüzen.

Klasse 8 -1. Halbjahr

  • Infoveranstaltung "Berufsorientierung in der 8. Klasse" am 26.10.2016 um 18:30 Uhr, Aula
  • Potentialanalyse am 03.11. und 04.11.16
  • Vorbereitung auf die BFE-Tage

NEU!!! BFE-Buchungsportal des Kreises Minden-Lübekke: www.sbo-muehlenkreis.bfe-nrw.de

Klasse 8 - 2. Halbjahr

Berufsfelderkundungstag 1 am Dienstag, 28.03.2017

Berufsfelderkundungstag 2 am Mittwoch, 29.03.2017

Berufsfelderkundungstag 3 am Donnerstag, 30.03.2017

Weiterführende Informationen zur Umsetzung des Programms im Kreis Minden-Lübbecke unter:
Mehr Informationen zu KAoA finden Sie unter

 

Sekundarstufe II

1. Schülersprechtag der Agentur für Arbeit

Neue Termine entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen an A224. Die Kontaktdaten unseres Berufs- und Studienberaters finden Sie an der Pinnwand oben rechts.

2. Obligatorische Infoveranstaltung der Q1

Wie jedes Jahr informiert die Agentur für Arbeit die Q1 über Studien- und Berufsorientierung. Dies ist eine  Pflichtveranstaltung von einer Doppelstunde zeitgleich für alle Schüler. (Für 2016/17 schon gewesen)

3. Unibesuchstag an der Uni Bielefeld 

Die Jahrgansstufe Q1 besucht ganztägig die Uni Bielefeld. Es werden verschiedene obligatorische und fakultative Programmpunkte angeboten (u.a. Infoveranstaltung zum Studium, Schnuppervorlesung, Gespräche mit Studierenden, Campusführung).

Termin: Dienstag, 24.01.2017 

 

 


 AUBI-plus - finde deinen Ausbildungsplatz

Die Suchmaschine von Aubi-Plus ermöglicht es auf ganz einfache Art und Weise, freie Ausbildungsplätze rund um Bad Oeynhausen zu finden.

 

 

Zu den Kontakt- und allgemeinen Informationen "Berufsorientierung"

Infos für die Oberstufe

An dieser Stelle finden Sie zahlreiche Informationen und Dateien zum Download, die die Oberstufe am IKG betreffen.

Informationsbroschüre des Ministeriums zur Oberstufe

Hier finden Sie den link für die Informationsbroschüre zu den Wahlen für die Oberstufe.

 

Informationen zur Oberstufe G8 (34) ab Abitur 2016

Hier finden Sie den Abiturplan für 2018

Nachschreibtermine

Wichtige Termine fürs Abitur

Hier findet man Hilfen für die Belegung von Kursen in den Jahrgängen EF, Q1 und Q2:

1) Überblick über die Wahl der Kurse bis zum Abitur

2) Projektkurse

3) Wahlen zur Q1

4) Wahlen zur Q2

5) Checkliste Wahlen EF

5) Checkliste Qualifikationsphase

 

Beratungstool "LuPO"

Download Programm "LuPO" und Beispieldaten (zip)

Anleitung zur Benutzung des Programms

 

Hier geht es um die Versetzungsbedingungen von EF nach Q1, um Nachprüfungen und Schulabschlüsse
 
An dieser Stelle kann man alles rund um Zulassung und die Abiturprüfung nachlesen:

1. Zulassung und Abiturprüfung

2. Checkliste für die Einbringung von Kursen

 

Neu in Sek II

Pädagogik neu in Sek II

Sozialwissenschaften

 

Klausurpläne

Klausurplan EF

Klausurplan Q1

Klausurplan Q2

 

 

 

Facharbeiten

Tipps und Hilfen für das Abfassen von Facharbeiten.
Diese Ausarbeitung wurde uns netterweise von unserem ehemaligen Kollegen Herrn Dr. E. Hagemeier zur Verfügung gestellt.
Eine Gesamtübersicht über die bislang vergebenen Facharbeiten (von Herrn Zwingmann zur Verfügung gestellt) kann vielleicht den einen oder anderen für ein neues Thema inspirieren.

 

 

Ausbildungsplatz nach dem Abitur

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz nach dem Abitur? Hier könnte "Step One", eine Initiative der Städte Bad Oeynhausen und Löhne weiterhelfen!
Mehr Informationen finden Sie hier

Zu den Kontaktinformationen.

Infos für die Unter- und Mittelstufe

Hier finden Sie die Beschlüsse der Schulkonferenz zur Umsetzung der Vorgaben des Schulministeriums im Rahmen der Veränderungen zu G8

Download (PDF)

 

Erprobungsstufe

In allen weiterführenden Schulen bilden die Klassen 5 und 6 eine besondere pädagogische Einheit, die Erprobungsstufe. Innerhalb der Erprobungsstufe gehen die Schülerinnen und Schüler ohne Versetzung von der Klasse 5 in die Klasse 6 über.

In den ersten Wochen des 5. Schuljahres ist es in besonderem Maße das Ziel der Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule, den Kindern den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium zu erleichtern. Schon beim Kennenlernnachmittag am Ende des vorherigen Schuljahres haben sich die Schülerinnen und Schüler einer neuen Klasse und ihre zwei Klassenlehrer kennengelernt. Während der ersten Tage des 5. Schuljahres lernen sich alle noch besser kennen. Der Klassenraum wird eingerichtet, das Schulgelände wird durch eine Rallye erkundet. Der Klassenverband bleibt bis zum Ende des 7. Schuljahres erhalten.

In der Folgezeit wird der Kontakt der Kinder untereinander und zu ihren Klassenlehrern auch durch eine wöchentliche Klassenlehrerstunde gestärkt. Inhalte dieser Stunde sind zum Beispiel einzelne fächerübergreifende Methodenprojekte (Lerntypentest, Lerntipps, Hausaufgaben, Klassenarbeiten, Selbstmotivation, ...) und auch regelmäßige Klassenratssitzungen, auf denen alltägliche Themen des Zusammenlebens und auch größere Projekte besprochen werden, wie die Planung der einwöchigen Klassenfahrt und die Vorbereitung eines Jahrgangsstufenfestes am Ende der 5. Klasse.

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 haben die Schülerinnen und Schüler wöchentlich 32 Unterrichtsstunden, die jeweiligen Fächer mit den zugehörigen Wochenstundenangaben kann man der Stundentafel entnehmen. Die 32 Wochenstunden verteilen sich auf drei 6-Stunden-Tage bis 13.15 Uhr und zwei 7-Stunden-Tage bis 15.00 Uhr mit einer Mittagspause nach 5 Stunden. Für die kurzen Tage besteht die Möglichkeit, einzelne Bausteine des Übermittagsprogramms auszuwählen.

Ab dem 6. Schuljahr erlernen die Schülerinnen und Schüler eine 2. Fremdsprache, es kann an unserer Schule Französisch oder Latein gewählt werden. Für den Unterricht in der 2. Fremdsprache werden klassenübergreifende Lerngruppen gebildet.

Am Ende der Klasse 6 entscheidet die Versetzungskonferenz mit der Versetzung der Schülerinnen und Schüler in die Klasse 7 auch über deren Eignung für den weiteren Besuch des Gymnasiums. In Einzelfällen kann es zur Empfehlung eines Schulformwechsels kommen, eine Wiederholung der Jahrgangsstufe 6 ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

 

Mittelstufe

Nachdem die Schülerinnen und Schüler die Erprobungsstufe erfolgreich durchlaufen haben, sind sie in der Mittelstufe, die die Jahrgänge 7 bis 9 umfasst.

In der Jahrgangsstufe 7 bleiben sie noch in den gewohnten Klassenverbänden. Gegen Ende der Jahrgangsstufe 7 wählen die Schülerinnen und Schüler sich dann einen Kurs im Wahlpflichtbereich II, den sie dann in den Klassen 8 und 9 belegen. Über unser derzeitiges Kursangebot, das sich aber für das nächste Schuljahr noch ändern kann, informiert unsere Homepage.

Für die Jahrgänge 8 und 9 werden die Klassen neu zusammengesetzt. Ein Kriterium für die Klassenbildung ist die 2. Fremdsprache, die die Schülerinnen und Schüler im Wahlpflichtbereich I gewählt haben. Des Weiteren können sie sich - gegen Ende der Klasse 7 - wünschen, mit wem sie gerne in der neuen Klasse zusammen lernen möchten. Soweit es irgend möglich ist, kommen wir diesen Wünschen nach. Am Ende der Jahrgangsstufe 8 findet die zweite Klassenfahrt in der Sekundarstufe I statt.

Die Jahrgangsstufe 9 ist geprägt durch die Vorbereitung unserer Schülerinnen und Schüler auf die Oberstufe. Im zweiten Schulhalbjahr sind dazu - auch für die Eltern - ausführliche Informationsveranstaltungen geplant. Am Ende der Mittelstufe erlangen unsere Schülerinnen und Schüler dann die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe, allerdings nicht - wie an andern Schulformen - einen Schulabschluss. Diesen erhalten sie erst nach dem erfolgreichen Abschluss der Jahrgangsstufe 10 EF.

 

Zu den Kontaktinformationen.

Mittagessen bestellen

Über den folgenden Knopf kommst du direkt auf die Seite der Firma "Hofmann Menü-Manufaktur". Dort kannst du mit deiner Chipnummer und deiner PIN dein Mittagessen bestellen.

Zur Mittagessenbestellung


Organisation des Mittagessens am IKG

Seit Mai 2011 werden als warme Mittagsmahlzeit Menüs der Firma Hofmann angeboten.

Diese Menüs sind einzeln portioniert, tiefgefroren und werden je nach Bestellung in der Schule in speziellen Heißluftgeräten erhitzt.

Die Schüler erhalten ihr Menü auf einem Tablett mit einer Serviette und Besteck und bringen nach dem Essen das Tablett mit der leeren Schale (Recycling) und dem Besteck zu einem Geschirrwagen.

Durch die Einzelmenüs können wir eine Vielzahl unterschiedlicher Menüs anbieten, meist sind es über 20 verschiedene. Dabei gibt es vegetarische, vegane, glutenfrei und lactosefreie Menüs, Menüs mit Fisch, mit Geflügel, nur mit Rindfleisch, Menüs mit verschiedenen Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln, Reis, Kartoffelgratin oder Wedges.

Bei der Menge wird zwischen den Piccolino-Menüs und den großen Menüs unterschieden.

Diese Menügröße bedingt auch den Preis, den wir bisher unter 4€ halten konnten.

Wir variieren die Menüs in Abhängigkeit von der Nachfrage, achten aber stets auf ein vielseitiges Angebot.

Je nach Stundenplan gibt es Tage, an denen sehr viele Schüler bei uns essen wollen und eher ruhige Tage. Auch hier bemühen sich die Stundenplaner, die Platzsituation in der Cafeteria zu berücksichtigen.

Freitags wird aufgrund der wenigen Schüler mit Nachmittagsunterricht kein Essen angeboten.

Ablauf

  1. Der Schüler/die Schülerin kauft ein Kuvert mit einem Chip und den Log-In-Daten und. lädt seinen Chip durch Bareinzahlung bei den Damen am Essen-Tresen immer wieder auf.
  2. Wann: montags bis donnerstags zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr, außer während der akuten Essensausgabe.
  3. Preis für den Chip: 4 €.
  4. Im System werden alle Schülernamen gespeichert.
  5. Schüler, die berechtigt sind, einen finanziellen Zuschuss zu bekommen, melden sich bitte.
  6. Der Schüler geht mit seinen Zugangsdaten ins Internet und bestellt dort sein Essen.
  7. Die Bestellungen sind nur möglich bei ausreichender Deckung des Kontos. Das Konto kann jederzeit stillgelegt und das restliche Guthaben ausgezahlt werden. Es können bis zu zwei Essen gleichzeitig auf einen Chip bestellt werden, d.h. man kann für die Freundin/den Freund mit bestellen und dies individuell verrechnen.
  8. Die Bestellung ist über jeden Computer möglich; ein Gerät steht in der Cafeteria und ist immer einsatzbereit. Die Bestellung ist auch über ein Smartphone möglich. Dazu gibt es die Möglichkeit, in der Menübestellung unter „Sonstiges“ die „MenueApp“ zu wählen, die Größe des QR-Codes zu bestimmen und dann über den „Link“ sich einzuloggen. In der Schule hält der Schüler seinen Chip nur vor ein Lesegerät und ist dadurch eingeloggt. (Vorsicht: Bei Chipverlust sofort melden, damit wir das Konto sperren und das Guthaben sichern!)
  9. Man kann bis zu 3 Essens-Tage im Voraus bestellen bzw. abbestellen:
  10. Am Essenstag kann das Essen bestellt und abbestellt werden -

bis 11 Uhr für die erste Mittagspausen um 12.25 Uhr und

bis 12 Uhr für die zweite Mittagspause um 13.10 Uhr.

Nicht bis 13.30 Uhr abgeholte Essen geben wir dann weiter, wenn nicht eine spätere Abholzeit vereinbart wurde! Nicht abgeholte Essen werden nicht erstattet!

  1. Bei der Essensausgabe muss der Chip vorhanden sein! (Falls der Chip nicht vorliegt, bitte bei den Damen melden, sie geben das Essen dann zuletzt aus.)

Wir bemühen uns auch weiterhin, das Angebot vielfältig und abwechslungsreich zu gestalten.

Die aktuelle Speisekarte können alle Interessenten auf der Homepage des IKG einsehen.

Wir sind dankbar für Anregungen, Kritiken und Meinungsäußerungen zu unserem Essensangebot und dem Bestellsystem, gerne per Mail an die Schule.