Im Rahmen der Neurobiologie beschäftigte sich der Biologie Grundkurs von Frau Odermann eine Weile mit der Thematik, wie wir Menschen eigentlich Lernen und welche grundlegenden Formen dabei unterschiedenen werden. Neben zahlreichen Experimenten bekamen die Lernenden der Qualifikationsphase 2 zum Ende der Unterrichtsreihe Objekte zum Anfassen. Um den Ort aller Lerngrundlagen und Lernfunktion hautnah zu erleben, sezierte der Biologiekurs am Dienstag vor den Weihnachtsferien frische Schweinegehirne einer Schlachterei in Herford (selbstverständlich wurden die Tiere nicht für diesen Zweck getötet, sondern die Gehirne für unsere Schulzwecke von den Schlachtern beiseitegenommen, anstatt - wie gewohnt- im Abfall zu landen). Daneben präparierten und sezierten die Schülerinnen und Schüler auch die Augen der Schweine, als stellvertretende Organe der Sinneswahrnehmung. Höchst motiviert und mit unterschiedlich stark aufgeprägten Hemmungen arbeiteten die Lernenden an den Objekten und kamen dem Lernen auf die Spuren.

Alessa Eden

Nächste Termine

Di., 16. Januar
Probeunterricht Realschule Süd
Do., 18. Januar
Probeunterricht Realschule Nord
Fr., 19. Januar bis 27. Januar
Skifahrt Sek. 1 Mölltaler Gletscher
Fr., 19. Januar
11:30 Uhr - 13:00 Uhr
Zeugnisausgabe Q2
Do., 25. Januar bis 27. Januar
Chor- und Orchesterfahrt Paderborn
Fr., 2. Februar
Zeugnisausgabe
Fr., 2. Februar
08:00 Uhr - 09:30 Uhr
Vorbereitung Praktikum EF
Fr., 2. Februar
20:00 Uhr bis 10. Februar - 08:30 Uhr
Skiexkursion Mauterndorf Q1

Wer ist Online?

Aktuell sind 329 Gäste und keine Mitglieder online