banner_05.jpg

Schon früh morgens um 8 Uhr trifft unsere siegessichere Mannschaft in Minden ein, um für den großen Wettkampf Quartier zu beziehen, und einen ersten, musternden Blick auf die Kontrahenten zu werfen. So ist sich unser Team schon früh sicher, dass es eine anspruchsvolle, aber lösbare Aufgabe ist, den ersten Platz zu bekommen. Das Aufwärmen läuft wie gewohnt professionell und unter der freundlichen, aber bestimmten Anleitung von Herrn Adigüzel können wir uns in Topform warm spielen.In den anderen Mannschaften bemerken wir zwar einige recht große, bedrohlich anmutende Gestalten, doch wir sind sicher, wir werden siegen!
Dann wird es ernst: Das erste Spiel beginnt um 9:16 Uhr und es gilt für unsere Mannschaft
„IKG-1", bestehend aus „Rusher" Jonas Windhagen, „Center" Maximilian Mowe, „Freiwurfexperte" Lukas Adam, „Aufbauchef" Julian Meyer, „Basketball-Großmeister" Ivan Ivkov und unserem „Konterhünen" Lucas Rüter, die Mannschaft aus Rahden zu besiegen.
Die Rahdener Mannschaft, die sich, entweder aus Angst oder aus zermürbungstaktischen Gründen, verspätet hat, beginnt das Spiel recht offensiv, kann aber auf Dauer nicht mit unserem Tempo mithalten. Nach einem 22:2 Halbzeitstand gehen die Rahdener sogar massiv dazu über, unsere Angriffe mit Fouls abzuwehren, was lediglich durch eine Masse an Freiwürfen zu einem Endstand von 42:4 für IKG-1 führt.
Nach dem extrem euphorisierenden Sieg gegen Rahden folgt eine 14:15 Niederlage gegen die 3. Mannschaft des Besselgymnasiums Minden. Das Spiel ist zäh, kräftezehrend und viele gute Chancen werden leider von unserer Seite vergeben.
Nach einer zu lang geratenen Mittagspause bietet sich für unsere nun taktisch neu aufgebaute Mannschaft die Möglichkeit der Revanche: IKG-1 gegen Bessel-2!
Nun zeigt unsere Mannschaft, wozu sie wirklich fähig ist: Sortierte Verteidigung, gut koordinierte Cuts und Spielzüge sowie Pässe vom Feinsten!
Nach einer guten ersten Halbzeit kehrt Bessel-2 frustriert auf den Platz zurück und ist gewillt, eine Schwachstelle in ihrer Verteidigung auszumerzen: Kurz nach Anpfiff stürmt Lucas Rüter, wie schon öfter, mit dem Ball unter den Korb, steigt zum Dunk auf und geht zu Boden. Was die gegnerischen Mannschaften nicht mit Taktik schaffen, kompensieren sie an diesem Tag häufig mit Fouls.
Allerdings spielt Rüter wie alle anderen nach Fouls tapfer weiter und IKG-1 erringt schließlich einen schönen 26:0 Sieg!
Nun folgt das Halbfinale gegen die Mannschaft des Mindener Ratsgymnasiums: Die Mitte ist meist dicht, aber über die Flanken geht mehr: Viele Backdoorcuts und sogar einige Rover-Spielzüge gelingen und bringen schließlich einen knappen 16:15 Sieg gegen diese, recht starke, Mannschaft.
Nun ist es soweit: FINALE! IKG-1 vs. Bessel-1.
Der Augenzeuge Piet Schäffer bezeichnet das Finalspiel passend als: „Ein Gemetzel mit Spannung hoch 100!" Ein ständiges Hin und Her, doch mit eisernem Siegeswillen und beflügelndem Ansporn von der Bank: „DEFENSE", bei der Verteidigung, gelingt ein glatter 20:10 Sieg, der die hohen Erwartungen des Morgens bestätigt und unserer Schule den Kreismeistertitel gesichert hat!
Noch während der zweiten Halbzeit des Finalspiels ließ sich der Manager der Mannschaft
„Gigi" Bloumis blicken, zwar ohne irgendwelche Verträge im Gepäck, aber mit hochprofessionellen Anmerkungen und dem unverkennbaren Sinn für konstruktives Feedback.
Alles in allem war es ein schönes und erfolgreiches Turnier, das wiedermal gezeigt hat, wie alt der Rest des Kreises gegen Bad Oeynhausen aussieht.

Robert Stern

Nächste Termine

Fr., 24. November
1. Schüler- Elternsprechtag, kein Unterricht
Sa., 2. Dezember
Einblicke - das IKG stellt sich vor (Informationsvormittag für zukünftige 5. Klassen)
Do., 7. Dezember
19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Schulpflegschaftssitzung
Fr., 15. Dezember
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Pensionärstreffen
Mo., 18. Dezember
18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Schulkonferenz
Do., 21. Dezember
Adventsgottesdienst Jg. 5 und 6 / Aula
Fr., 22. Dezember
Beweglicher Ferientag
Mo., 25. Dezember
1. Weihnachtstag

Wer ist Online?

Aktuell sind 175 Gäste und keine Mitglieder online